Mitgliederversammlung 2013 in Guben

Nach einer mehr oder weniger beschwerlichen Anreise durch das überflutete Umland trafen sich die Besucher der diesjährigen Mitgliederversammlung am 15. Juni um 11.00 Uhr im Plastinarium in Guben.

Die freundliche Mitarbeiterin Laura aus der Abteilung „Fixierung“ führte die Gruppe durch alle Bereiche des Plastinariums und gab auf alle Fragen eine freundliche und fachliche Antwort. Wie nicht anders zu erwarten, kamen sehr viele Fragen, so wurde dann das Zeitfenster von zwei  Stunden für die Führung überschritten. Aber allen war nach den vielen interessanten Einblicken und vor allem der Information, dass das Körperspender-Programm wieder weitergeht, die Begeisterung anzusehen.

Nach der Führung konnten alle Teilnehmer der Mitgliederversammlung im Konferenzraum einen Imbiss einnehmen, der an Umfang kaum zu übertreffen war. Ein Lob an Frau Scharkowski vom PLASTINARIUM für die tolle Organisation.

2013-06-15 14.33.35

Liesbeth Grollmitz
Gunther von Hagens
Martina Sommer

Zur Überraschung aller, stieß unser Ehrenmitglied Gunter von Hagens zum Imbiss dazu und begrüsste alle ganz herzlich in seinem Hause. Nach der Stärkung bot er den Teilnehmern eine „kleine Führung“ durch „seine“ Räume an, die nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, also nicht Bestandteil der Ausstellung in Guben sind. Gerne haben wir dieses Angebot angenommen.

Alle waren überrascht von der großen Energie, die in diesem Genie steckt, mit einer nicht zu beschreibenden Geschwindigkeit führte Gunter von Hagens durch einige Räume mit speziellen Plastinaten und stellte in allen Einzelheiten die einzigartige Scheibenplastination vor.

 „Es gibt nichts, was ich nicht schon plastiniert hätte….“

So konnten sich unsere Mitglieder auch von der Einzigartigkeit seines Schaffens überzeugen. Einen ganz neuen Blick bekamen viele, als er in sein Büro führte, in dem Sie einen näheren Einblick in die „Oberflächenanatomie“  (wer dabei war weiß, was gemeint ist) bekommen konnten. Der Rundgang war ein beeindruckendes Erlebnis.

Rurik und Gunter von Hagens

Gunther und Rurik von Hagens

Nach mehr als einer Stunde wurde diese einzigartige Führung beendet und nach einer kleinen Pause begann die Mitgliederversammlung um 14.15 Uhr. Wir haben uns sehr gefreut, dass Rurik von Hagens anwesend war. Vielen Dank für Ihre Teilnahme und Ihre Bestätigung, dass die Aktion des BdK „Lebende Körperspender in der Ausstellung“ auch zukünftig in den KÖRPERWELTEN seitens des IfP gewünscht ist.

Die Vorsitzende des BdK e. V. Martina Sommer eröffnete die Versammlung und nach dem Totengedenken führte sie zügig durch die straffe Tagesordnung. Es gab einige Änderungen, Neuwahlen und Infos.

Nachdem der bisherige Schriftführer aufgrund seiner Erkrankung das Amt abgegeben hat, wählte die Versammlung Andreas Mühlenbernd als neuen Schriftführer. Andreas Mühlenbernd hatte kommissarisch das Amt bereits seit Januar geführt.  Werner Klapproth wurde auf eigenen Wunsch abberufen und das Amt des stellvertretenden Schatzmeisters wurde per Neuwahl an Johannes Gerster übertragen.

Die Berichte des Vorstandes, Schatzmeister und der Kassenprüfung rundeten den offiziellen Teil ab.

Noch zu erwähnen ist, dass die vier anwesenden Gäste sich noch währen der Versammlung entschlossen, unserem Verband beizutreten. Wir begrüßen daher an dieser Stelle diese „4“ ganz herzlich im BdK.

Abschließend hatte die Mitgliederversammlung noch über die Änderungen der Satzung und Geschäftsordnung zu beschließen. Und gegen 16.20 Uhr konnte Martina Sommer zufrieden die Mitgliederversammlung beenden.

Nach einer kleinen Pause trafen sich die Mitglieder wieder im Konferenzraum und lauschten dem interaktiven Vortrag von Andreas Mühlenbernd zum Thema „Kriminalistik zum Anfassen“.

Vollmond Forensik

Vollmond Forensik

Dort konnten die Zuhörer einiges zur Polizeiarbeit in Deutschland und den USA lernen. Entgegen der im TV gezeigten Klischees konnten alle Zuhörer sehen, wie echte Fälle gelöst werden und auch selber mit zur Lösung beitragen.

Mit den Worten „nach dem Tod ist nicht alles Zu Ende – dann kommt vielleicht der Plastinator….“ beendete Andreas Mühlenbernd den Vortrag. Weitere Informationen zum das Thema „Vollmond-Forensik“ finden Sie hier auf der Website von  Andreas Mühlenbernd.

Gegen 18.30 Uhr gingen alle Teilnehmer der Mitgliederversammlung nach einem wirklich einzigartigen Tag in den sonnigen Feierabend. Wir freuen uns schon jetzt auf die Mitgliederversammlung im nächsten Jahr, die für den Raum Ulm geplant wird. Ein ausdrücklicher Dank an dieser Stelle noch einmal an das Team des Plastinariums für die herzliche Einladung nach Guben.

Andreas Mühlenbernd

Schriftführer

Protokoll der Mitgliederversammlung_2013-06-15_final.

AktuellesPermalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.